Hier einige Tipps, mit denen Sie das Grillrost ganz leicht reinigen können: 

Ausbrennen lassen
Lassen Sie den Grillrost nach dem Grillen noch einmal richtig heiß werden und warten Sie, bis auch der letzte Fettrest verbrannt ist. Den Ruß können Sie anschließend mit einer Drahbürste entfernen.

Sollte das Grillrost stark verschmutzt sein, greifen wir zur Alufolie
Ganz einfach: Sie finden die Alufolie der Küche, reißen ein Stück davon ab, knüllen es zu einer Kugel zusammen und reiben das Rost damit ab. Damit gehen selbst hartnäckige Verschmutzungen weg.
Wir haben es bereits getestet und es klappt wunderbar. 


Was man so gehört hat …

Zeitungspapier
Das Grillrost über Nacht in nasses Zeitungspapier wickeln. Das Rost am nächsten Tag auswickeln und mit Backofenreiniger einsprühen. Wieder einen Tag einwirken lassen und abspülen. 

Kaffee/Kaffeesatz
Kalten Kaffee über das Rost gießen, kurz einwirken lassen und mit einem Spülschwamm reinigen
oder: Kaffeesatz auf einen Spülschwamm geben und damit den Grillrost abreiben. Nachher mit warmen Wasser abspülen.